Badische Zeitung, December 6, 2014

From The Elvis Costello Wiki
Jump to: navigation, search
- Bibliography -
1975767778798081
8283848586878889
9091929394959697
9899000102030405
0607080910111213
14151617 18 19 20 21


Badische Zeitung

Germany publications

Newspapers

Magazines


-
CD-KRITIK

Dylans "Basement Tapes" nachträglich vertont


translate
Thomas Steiner

Es begann mit einem Anruf bei T Bone Burnett, renommierter Produzent und guter Bekannter von Bob Dylan. Dessen Musikverlag hatte eine Schachtel handgeschriebener Lyrics des Meisters aus der Zeit der Basement Tapes gefunden, die nie zu Songs wurden. Burnett sollte sie vertonen. Er stellte eine Gruppe zusammen aus lauter Bandleadern: Marcus Mumford (Mumford & Sons), Jim James (My Morning Jacket), Taylor Goldsmith (Dawes), Rhiannon Giddens (Carolina Chocolate Drops) und dazu Elvis Costello, der in den USA beheimatete Brite. Alle steuerten zu Dylans Lyrics Musik bei – Folk, Bluegrass, Roots Rock – und liehen ihnen ihre großartigen Stimmen. Es gibt Charaktersongs über einen Mann, der lieber mit einem Pferd als einer Frau verheiratet ist ("Married to my Hack") oder über einen unbekümmerten Mörder ("Nothing to it"), es gibt Liebeslieder ("When I Get My Hands on You"). Am beeindruckendsten ist das doppelte Titelstück "Lost on the River": Elvis Costello interpretiert die Verse als gequälter Mann, Rhiannon Giddens macht sie zu einem Frauendrama. Ist an diesen Lyrics ein Dylan-Klassiker verlorengegangen? Eine müßige Frage angesichts dieses grandiosen Albums. T Bone Burnett hat auch schon, wie er dem Magazin Uncut erzählte, "positives Feedback" darauf von Bob Dylan bekommen.
The New Basement Tapes: Lost on the River (Capitol/Universal)

-

Badische Zeitung, December 6, 2014


Thomas Steiner reviews Lost On The River: The New Basement Tapes.

Images

Lost On The River album cover.jpg

-



Back to top

External links