Vienna Kurier, November 1, 2013

From The Elvis Costello Wiki
Jump to: navigation, search
... Bibliography ...
7576777879808182
8384858687888990
9192939495969798
9900010203040506
0708091011121314
1516171819202122


Vienna Kurier

Austria publications

Newspapers

Magazines

Online publications


European publications

-

Elvis Costello: Protest mit Hip-Hop-Beat


translate
Brigitte Schokarth

Costello über sein Album Wise Up Ghost, das er gemeinsam mit The Roots aufgenommen hat.

Ein "Hexenkessel voll mit Pulver, Giften, Fröschen und Fingern", sagt Elvis Costello über sein jüngstes Baby Wise Up Ghost. Aufgenommen hat er das Album nämlich mit der amerikanischen Hip-Hop-Band The Roots, und er verbindet dabei seine Songwriter-Sensibilität mit den Rhythmen der Gruppe um Drummer Ahmir "Questlove" Thompson zu eindringlichen Songs, die zwischen Blues, Soul und Hip-Hop angesiedelt sind.

Kennengelernt hat Costello das Mastermind der Roots, als er in der US-Talk-Show von Jimmy Fallon auftrat, bei der The Roots als Haus-Band agieren. Auch wenn die beiden aus verschiedenen Generationen und verschiedenen Genres kommen, schlossen sie bald Freundschaft. Denn die Gemeinsamkeiten waren auch schnell gefunden: Beide Väter waren Musiker. Und beide Söhne lernten die Musik von Anfang an auch "als Job, als magische Währung", kennen.

Deshalb, sagt Costello, habe er von Kindheit an kaum Grenzen zwischen den Genres gesehen: "Mein Vater war Sänger in einer Tanz-Band, sang die Songs aus den Charts nach. Als sich der Geschmack änderte, lernte er im Wohnzimmer Songs von The Who. So bekam ich mit, wie man sich selbst in einem Stil finden und ausdrücken kann, der nicht ursprünglich deiner ist."

Auch die Kunst des Sampelns hat der 59-Jährige schon früh ausprobiert. Denn mit seiner Band The Attractions hat er in den späten 70er-Jahren "hier ein Riff der Small Faces, dort einen Refrain von The Who" hergenommen, um neue Songs zu kreieren: "Das war nicht viel anders als die Sampling-Technik – nur, dass wir Instrumente spielten."

Die vielleicht größte Gemeinsamkeit, die Costello und Questlove haben, ist ihre soziale Einstellung – und der Wille, das in Songs kundzutun. Auch Wise Up Ghost ist da keine Ausnahme: Costello zeichnet ein düsteres Bild vom Leben. Und von Menschen, die sich mit einer Kultur von Gier und Betrug abgefunden haben. "Ich habe zwei siebenjährige Buben und während ihres ganzen Lebens hat es nie eine Zeit ohne Krieg gegeben", erklärt der Gatte von Diana Krall. "Wenn schon ich es nicht mehr erleben werde, will ich wenigstens für meine Buben, dass sich etwa ändert."

Allerdings hat Costello für einige der Songs auch Textzitate aus seinen älteren Songs verwendet und in einen neuen Zusammenhang gestellt. War das eine Art poetisches Sampeln?

"Das entstand, weil Questlove meinen Song "Pills And Soap" remixen wollte. Ich sagte, dann müssen wir den ins Heute bringen. Denn der handelte davon, wie sich die Medien in Sachen einmischen und sie verfälschen. Und das ist ein Thema, das heute noch genauso relevant ist. Also haben wir aus verschiedenen Songs, die auch noch relevant sind, so eine Art Collage gebaut, die eine heutige Story erzählt."

Dass viele seiner alten Protestsong heute noch relevant sind, hält Costello für frustrierend. Aber: "Es bestärkt mich, weiterhin über diese Dinge zu singen. Ich bin zwar nicht weiser als andere und habe auch keine Lösung. Aber solche Songs können Dialoge anstoßen. Und vielleicht fühlen sich Leute, die genauso denken, dadurch nicht mehr so alleine. Mir zumindest ist es so gegangen, wenn ich Lieder gehört habe, die einen klaren Standpunkt vertreten haben."

Das Ungleiche Duo
Elvis Costello & Questlove

Elvis Costello

Der Musiker wurde 1954 in London geboren. Er begann seine Karriere in der Pub-Rock-Szene und machte in den frühen 80ern mit seiner Band The Attractions Furore. Als Solo-Künstler begann er die unterschiedlichsten Genres auszuloten, arbeitete mit Jazzbands genauso wie mit der Sopranistin Anne Sofie von Otter.

Questlove

Der 42-Jährige Drummer aus Philadelphia ist Gründer von The Roots und hat als Produzent mit Musikern wie Erykah Badu, Fiona Apple, Christina Aguilera und Mark Ronson gearbeitet.

-

Kurier, November 1, 2013


Brigitte Schokarth interviews Elvis Costello about Wise Up Ghost.


-



Back to top

External links