WOM, July 2008

From The Elvis Costello Wiki
Jump to: navigation, search
- Bibliography -
1975767778798081
8283848586878889
9091929394959697
9899000102030405
0607080910111213
14151617 18 19 20 21


WOM magazin
  • 2008 July

Germany publications

Newspapers

Magazines


-

Momofuku

Elvis Costello And The Imposters

Stefan Krulle

translate

Scanning errors uncorrected...

Wer jetzt geifert und greint, das Album sei ja nun ein alter Hut und laufe bei ihm schon seit etlichen Wochen, der legt immer noch den Tonarm auf schwarzes Vinyl. Anfangs nämlich ließ der Herr Costello verlauten, sein jüngstes Werk keinesfalls auf CD veröffentlichen und bald sowieso nur noch live auftreten zu wollen, weil dann niemand auf „Shuttle" drücken und die so sorgsam arrangierte Reihenfolge seiner Songs durcheinander werfen kann. Eine verständliche Zickerei, wenn man sich dieses übrigens nach dem Erfinder der Instant-Nudelsuppe — Slogan: Just add water! —benannte Album anhört. Mit viel Gespür für die eigenen Karrierestationen stellt Costello hier fast so etwas wie ein Panorama seiner vergangenen dreißig Jahre zusammen, ohne sich deshalb schnöde an einen chronologischen Ablauf zu halten. Das macht die Sache wunderbar überraschend, die Gitarren krachen so unverhofft wie sich flauschiger Soul oder kauziger Jazz ausbreiten. Und dass Elvis Costello seinen Frieden mit der modernen Technik vielleicht nie schließen wird, legt der Blick auf die iTunes-Maske nahe: Die behauptet steif und fest, man höre gerade Elvis Costello & The Attractions.


Weiterhören: Joe Strummer & The Mescaleros, Tom Petty & The Heartbreakers

WOM-Sterne: ★★★½

-

WOM magazin, July / August 2008


Stefan Krulle reviews Momofuku.

Images

2008-07-00 WOM clipping 01.jpg
Clipping.


-



Back to top

External links